Urlaub und Versicherung Teil 2

Also eigentlich hab ich mir die Fortsetzung anders vorgestellt. Die Versicherung sieht weiterhin keinen Grund den Schaden zu übernehmen.

Das einzige was mir jetzt noch bleibt ist es Namen zu nennen:

Liebe ……….* ihr habt mich die längste Zeit als Kunden gehabt. Vermittelt ihr doch gerade bei Reisen mit Kindern ein Gefühl der Sicherheit, dass man eben bei solchen Fällen, keinen finanziellen Schaden erleidet. Man muss sich eigentlich nur die Beiträge auf Facebook ansehen um zu erkennen, dass Euer Geschäftsmodell darauf abgestimmt ist, nichts zu zahlen.

Die Masche, dass man bei einem Anruf auf einen Callcenter kommt bei dem die Mitarbeiter überhaupt keine Ahnung von der Bearbeitung der Fälle haben und dann nur auf ein Online-Formular verweisen, sagt einfach alles.

Center-Parcs: Unsere Kinder lieben Eure Anlagen und Euer Entertainment. Euer Personal ist immer sehr aufmerksam und zuvorkommend. Was leider nicht ins Bild passt ist die Wahl des Versicherungspartners. Vielleicht steht ja demnächst mal wieder ein neuer Vertragsabschluss an, bei dem Ihr Euch vielleicht einen anderen Partner wählen könnt.

Wir werden uns in Zukunft einen unabhängigen Weg suchen uns abzusichern und sparen uns in Zukunft den Klick auf „Versicherung hinzufügen“ und damit etwas Geld und ganz viel Ärger.

*hier fehlte mir dann doch der Mut, den Namen des Versicherers einzutragen. Hab keine Lust darauf abgemahnt zu werden.

Urlaub und Versicherung Teil 2
%d Bloggern gefällt das: